Ein königlicher Ausflug - Teil 1 (Schloss Neuschwanstein)

Sunday, January 24, 2016

Während Washington DC mit dem Jahrhundert Blizzard zu kämpfen hat und in den Schneemassen versinkt, schlürfe ich gemütlich an meinem Tee und ärgere mich über die 3cm Schnee die Salzburg gestern bekommen hat. Ich muss schon sagen, dieses Wochenende ist das erste Wochenende an dem ich keine Sehnsucht nach Virginia habe. Und wenn ich zurück komme ist ja schon Frühling, sehr schön!

Vor einer Woche habe ich Peter zum Flughafen bringen müssen :( Wie immer ging die Zeit viel zu schnell rum und ich zähle bereits die Tage bis zu seinem nächsten Besuch an Ostern. Trotz der Tatsache, dass es nun mal Winter ist, haben wir das Beste aus unseren gemeinsamen Reisen gemacht. Ich freue mich aber trotzdem auf zweistellige Temperaturen wenn er nächstes Mal her kommt ;) Ich hatte ja bereits von unserem Weihnachtstrip nach Deutschland berichtet. Ich werde nun nach und nach Beiträge zu all unseren Trips schreiben.

Nach unserem Familienbesuch stand ein Tagestrip zum Schloss Neuschwanstein an. Es war recht interessant die Reaktionen meiner Kollegen auf der Arbeit zu hören: „Was? Ihr seid da nur für einen Tag hingefahren? Da fährt man doch 3 Stunden für einen Weg!“ Bevor ich nach Amerika gekommen bin hätte ich sicher ganz genauso reagiert, aber jetzt finde ich es überhaupt nicht mehr schlimm länger Auto zu fahren. Und die – nicht mal - 3 Stunden vergingen sowieso wie im Flug, der Autobahn sei Dank ;) Wir kamen gegen 12 Uhr mittags an und wir konnten beide kaum glauben wie voll es war! Es war direkt nach Weihnachten, also hatten wohl viele Leute noch frei. Aber mit so einem Ansturm hätte ich wirklich nicht gerechnet. Wir haben uns für Tickets zur Besichtigung des Schlosses angestellt und mittendrin hörten wir von vorne: „Es gibt keine Tickets mehr!“ Es war nicht einmal 1 Uhr mittags und schon waren alle Tickets ausverkauft? Wie ist das bitte erst im Sommer? Wir hätten wohl Tickets reservieren sollen. Aber wie gesagt, wir haben mit so vielen Leuten nicht gerechnet.
Aber von dem kleinen Rückschlag haben wir uns nicht beirren lassen und sind direkt zum Schloss hoch gewandert. Auch wenn man keine Tickets hat kann man sich trotzdem das Schloss von außen ansehen. Oben angekommen haben wir den atemberaubenden Blick auf Bayern genossen. Wir hatten zudem richtig Glück mit dem Wetter. Es war zwar kalt, aber die Sonne hat den ganzen Tag geschienen. Wir hatten eigentlich vor wie jeder andere Tourist auf die Marienbrücke zu gehen, die ist aber leider bis Mai 2016 wegen Wartungsarbeiten gesperrt. Als wir ein bisschen umher gegangen sind haben wir bemerkt, dass man auch einfach drum herum hochklettern kann. Das ist natürlich nicht ganz sicher und es gab auch überall Warnschilder, aber wir sind dann einfach wie kleine Lemminge der Masse gefolgt :D Und es hat sich so gelohnt! Man hatte schon ein mulmiges Gefühl dabei den Abgrund hinunter zu sehen, aber der Ausblick auf das Schloss war einmalig.

Zum Abschluss noch ein paar interessante Fakten:

  • Ihr habt sicherlich schon gehört, dass Schloss Neuschwanstein die Inspiration für das Disney Schloss war das man vor jedem Film im Intro sieht. 
  • Aber wusstet ihr auch, dass Gerüchten zufolge Michael Jackson versucht hat dem Land Bayern das Schloss abzukaufen? Er hatte zudem mehrfach angedeutet das Schloss in Berlin nachbauen zu wollen. 
  • 2007 war Schloss Neuschwanstein zur Wahl der neuen sieben Weltwunder nominiert. Die notwendigen Stimmen um es auf die neue Liste zu schaffen wurden nicht erreicht und so wurde es ganz knapp auf Platz 8 nach dem Kolosseum gewählt. 
  • König Ludwig II. wollte sein Schloss niemals der Öffentlichkeit zugänglich machen. Doch bereits sechs Wochen nach seinem Tod konnten Touristen gegen Eintrittsgeld das Schloss besichtigen. Dadurch konnte ein Teil der Bauschulden beglichen werden. Heute pilgern in der Hochsaison zwischen Juni und August durchschnittlich 6000 Menschen täglich zum Schloss Neuschwanstein. 

Das Schloss aus der Ferne

Aussicht vom Schloss





Aussicht auf Schloss Hohenschwangau in dem Ludwig II. seine Kindheit verbrachte



Schloss Hohenschwangau von nahem

Gesperrte Marienbrücke

Der verbotene Pfad! ;)

Nichts für Leute mit Höhenangst











You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Schöner bericht und tolle Fotos von einem wirklich zauberhaftem Märchenschloss. Mir ging es auch so als ich vor 2 Jahren in Deutschland Urlaub machte und die Strassen, die ich als Kind auf dem Schulweg gelaufen bin nun als Touristin entlangwanderte, man sieht die Heimat mit ganz anderen Augen, wenn man eine Weile weg war. Ich bin sogar zum Nürnberger Christkindlesmarkt, den ich früher immer gemieden hatte, weil er so voll war. Nachdem ich diese bezaubernden Bilder gesehen habe, steht Neuschwanstein auf meiner To do Liste für den nächsten Urlaub.

    ReplyDelete
  2. Ich bin zwar aus Bayern, aber war bis jetzt auch noch nie im Schloss selbst. Wir wohnen aber auch noch recht weit von München weg, somit würde sich ein Tagesausflug von uns aus Zeitlich leider wirklich nicht lohnen. Ich möchte es mir aber irgendwann noch einmal ansehen und nehme nun aus deinem Beitrag mit, dass ich dann definitiv Tickets reserviere. Ist natürlich wirklich ärgerlich, dass ihr extra 3 Stunden gefahren seit und dann leider nicht rein konntet. Das Schloss sieht aber auch von außen schon bombastisch aus.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Das freut mich zu hören, wobei echt viele Fans der Ansicht sind, da die Mehrheit glaube ich nicht unbedingt so begeistert von der Aufklärung im Mid Season Finale der 6.Staffel waren. Da haben wirklich einige im Netz ihren Unmut rausgelassen. Ich bleibe aber trotzdem dran, einfach weil ich jetzt auch schon so viele Jahre mit der Serie verbracht habe, dass man dann doch irgendwie wissen möchte wie es nun komplett endet. Angeblich soll ja nach der 7.Staffel schluss sein. Wobei jetzt ja Gerüchte um einen Film die Runde machen. Ich fände es als Fan wirklich schön, wenn man bei dem Ende nach der 7.Staffel bleibt.

    ReplyDelete

Travelbook